Verzögerung der Freibaderöffnung:

12.07.2018

Jetzt kontern die Generalplaner und weisen die Kritik der Stadtwerke zurück

Eigentlich hätte das Freibad im Laufe der Sommerferien eröffnet werden sollen. Durch Bauverzögerungen verschiebt sich die Eröffnung auf nächstes Jahr. Foto: Claaßen

Itzehoe (tc) – Wie berichtet, wird das Freibad in diesem Jahr nicht mehr öffnen. Die Stadtwerke als Betreiber begründen dies mit Bauverzögerungen durch den langen Winter und mangelnder Terminkoordination seitens des Generalplaners und haben eine Mängelanzeige gestellt. Die deutliche Kritik richtet sich gegen die Architekten Udo Janßen und Christian Bär, Inhaber des Architekturbüros „Janßen Bär Partnerschaft“ aus Bad Zwischenahn – und die sehen die Presseerklärung der Stadtwerke als sachlich und inhaltlich falsch und weisen sie „voll umfänglich“ zurück.
„Wir gehen auch davon aus, dass hier im Kern ein grundlegendes Missverständnis aus Rechtsunkenntnis zugrunde liegt“, widersprechen die Architekten. Sie garantierten, entgegen der offensichtlichen Auffassung der Stadtwerke-Geschäftsführung, nicht das Einhalten der Termine. Janßen: „Wir sind kein Generalunternehmer, sondern ‚nur‘ Generalplaner. Das heißt, wir erbringen sämtliche Planungsleistungen aus einer Hand.“ Wenn – bedingt durch den langen und späten Winter – die vertraglichen Terminketten für den Freibadbereich einmal obsolet geworden seien, sei der Auftraggeber auf das Wohlwollen und die Kooperation der beteiligten Unternehmer angewiesen. „Es leuchtet ja sicherlich ein, dass die beauftragten Firmen nicht nur für die Stadtwerke tätig sind, sondern auch anderen Auftraggebern gegenüber (terminlich) in der Pflicht stehen“, schreiben Janßen und Bär in ihrer Stellungnahme. Und weiter: „Was auch vollkommen in der einseitigen Presseerklärung ausgeblendet wird, ist der Umstand, dass ein Unternehmen für ein maßgebliches bauausführendes Schlüsselgewerk derzeit eine Insolvenz durchleidet. Wieso all diese Aspekte seitens der Stadtwerke kausal ausgeblendet werden und die Verantwortung für die Terminschwierigkeiten einzig bei uns verortet werden sollen, erschließt sich uns nicht.“

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2018 12

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2018 6