Malte Wicke bleibt Bürgervorsteher

14.06.2018

Erste Zusammenkunft der neuen Kellinghusener Ratsversammlung

Reinhard Rübner (li.) als ältestes Mitglied der Ratsversammlung verpflichtete Malte Wicke als Bürgervorsteher.

Walter Vietzen trug sich in das Goldene Buch der Stadt ein. Der ehemalige Lehrer der Gemeinschaftsschule war Mitte Mai mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Fotos: Claaßen

Kellinghusen (tc) – Malte Wicke (BFK, r. mit Reinhard Rübner, der die Wahl als ältestes Ratsmitglied leitete) ist am Mittwochabend von der Ratsversammlung für weitere fünf Jahre zum Bürgervorsteher gewählt worden. Ludger Wemhoff (CDU) ist erster Stellvertreter, Monja Niesemann (SPD) zweite Stellvertreterin.
Zum ersten Stellvertreter von Bürgermeister Axel Pietsch ist Peter Löbel (CDU) gewählt worden, Reinhard Rübner (SPD) zum zweiten Stellvertreter. Den Wahlen vorausgegangen sind Ehrungen und Verabschiedungen ehemaliger Ratsfrauen und Ratsherren. Zudem trug sich Walter Vietzen, ehemaliger Lehrer der Gemeinschaftsschule, in das Goldene Buch der Stadt ein. Vietzen war Mitte Mai für seinen Einsatz gegen Rechtsradikalismus von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2018 12

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2018 6