Ausstellung: Frauen und Gewalt

10.10.2018

"Die Hälfte des Himmels – 55 Frauen und Du“ vom 15. bis 31. Oktober im Gesundheitsamt

Sie holen die Ausstellung ins Gesundheitsamt (v. l.): Sandra Stadniczuk, Katrin Ufen, Andrea Boennen und Christine Kruse. Foto: Claaßen

Itzehoe (em) – Gewalt gegen Frauen geschieht oft unsichtbar für andere. So nähert sich auch die Ausstellung „Die Hälfte des Himmels – 55 Frauen und Du“, dem Thema, die vom 15. bis 31. Oktober im Gesundheitsamt des Kreises gezeigt wird. Zu sehen sind 55 Portraits von Frauen zwischen 16 und 92 Jahren – das letzte Portrait ist ein Spiegel. Ob und welche Erfahrungen die Frauen mit Gewalt gemacht haben, erschließt sich erst über die Interviews, die die Kuratorin, Anette Schiffmann mit ihnen geführt hat.
„Genau das macht den Reiz der Ausstellung aus. Sie zeigt keine Opfer, sondern Frauen wie dich und mich mit ihren vielfältigen Persönlichkeiten, Erfahrungen und Wünschen. Das Thema soll alle ansprechen, auch Männer“, erläutert Steinburgs Gleichstellungsbeauftragte Andrea Boennen.
Christine Kruse vom KIK-Netzwerk bei häuslicher Gewalt ergänzt: „Nach wie vor ist jede dritte bis vierte Frau mindestens einmal in ihrem Leben von physischer häuslicher Gewalt betroffen. Gewalt kommt dabei in allen sozialen Schichten vor – weil der häufigste Tatort die eigene Wohnung ist, ist sie für Außenstehende oft nur schwer zu erkennen.“
„In der Frauenberatungsstelle von pro familia spielte das Thema Gewalt schon immer eine große Rolle. Im vergangenen Jahr gab es allein 400 Beratungsgespräche zu diesem Thema“, weiß Katrin Ufen aus ihrer Beratungspraxis.
„Gewalt wird je nach kulturellem Hintergrund oft unterschiedlich bewertet. Daher gilt es, alle Menschen, egal ob neuzugewandert oder alteingesessen, für das Thema häusliche Gewalt zu sensibilisieren“, so Sandra Stadniczuk von der Koordinierungsstelle Integration, abschließend.
Ergänzt wird die Ausstellung durch mehrere Programmpunkte: Am 15. Oktober wird die Eröffnung von Schülerinnen des Kulturhofs musikalisch begleitet, am 25. Oktober gibt es einen Märchenabend für Erwachsene „Die Frau im Silberspiegel“ mit Rosmarin und Kinkerlitz. Am 31. Oktober spielt das Frauentrio „Samt & Saitig“ freche Songs.
Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Gesundheitsamtes zu sehen, Auidoguides gibt es am Empfang. Freitags von 14 bis 18 Uhr ist sie nur für Frauen geöffnet.

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2018 39