BT-Leichtathleten in sehr guter Form

12.02.2018

Gold, Silber und Bronze bei den Hallenmeisterschaften in Hamburg

Das Foto zeigt (v.li.) die BT-Leichtathleten Olaf Ohge, Alexander Schilling, Gabriela Kunz und Kai Neuhaus. Foto: Privat

Hamburg/Bad Bramstedt (em) - Am 11. Februar war es mal wieder so weit: Leichtathleten der Landesverbände Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern trafen sich bei den Hallenmeisterschaften in Hamburg zu den gemeinsamen Titelkämpfen. Von den 255 gemeldeten Athleten waren auch elf aus der Segeberger Region dabei. Die Athleten der Bramstedter Turnerschaft (BT) zeigten sich in sehr guter Form und holten Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen. Gabriela Kunz (W55) sprintete über 60 Meter in einer Zeit von 9,24 sec. und über 200 Meter in 31,46 sec. jeweils auf Platz 2 und steigerte damit ihre Vorjahresleistungen deutlich. Kai Neuhaus (M40) lief über 800 Meter in 2:19,60 min auf Platz 1 und über 60 Meter in 8,15 sec. auf Platz. 6. Olaf Ohge (M55) landete im Weitsprung mit 4,41 Meter auf Platz 3, Alexander Schilling (M30) lief die 3000 Meter in der hervorragender Zeit von 9:21,57 min und holte damit die Silbermedaille. Auf die Deutschen Meisterschaften am ersten März-Wochenende in Erfurt freuen sich die Bramstedter Leichtathleten jetzt schon.

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2018 39